Reifeprüfung GSKPB Aufgaben

Startseite

Bitte die Tastenkombination "Strg"+"F" (Mac:"cmd"+"F") verwenden, um nach Begriffen suchen zu können!

RP Termin Titel Abstract Schlagworte Schultyp
Mai 2019 test testabstract test, test, test RG
Juni 2018 Analyse und Interpretation einer Wahlkampfrede von 2010 (Bürgermeisterwahl Wien) Eine Wahlkampfrede zur Weiner Landtags- und Gemeinderatswahl 2010 soll analysiert und interpretiert werden. Wahlkampfrede, Bürgermeisterwahl, Heinz-Christian Strache G
Shoa - Völkermord an den Juden Die Aufgabenstellung zur Shoah soll im Reproduktionsteil zum einen das Leid der "Häftlinge eines Konzentrationslagers" zum Inhalt haben. Zum anderen soll die Schülerin/der Schüler die historischen Entwicklungen, aufgrund derer es bis zur Vernichtung des europäischen Judentums gekommen ist, beschreiben. Der Transfer und die Reflexion beziehen sich auf auf die TäterInnen. Die Schüler/innen sollen sich Gedanken machen über die Motivation und die Intention von Menschen, die solche Verbrechen begehen. Welches System steht dahinter, welche Methodik wandte das Regime dabei an? Die Aufgabe beinhaltet also ein Sich-Auseinandersetzen mit der Gedankenwelt beider Seiten des Holocaust. Shao, Völkermord, Juden ORG
Frühes Christentum und autochtone Kirchen - aktuelle Situation der Christen im Nahen und Mittleren Osten Ãœberblick über die Ausbreitung des Christentums in der Antike, aktuelle Verbreitung in Nord- und Ostafrika, Erklärung unterschiedlicher Strukturen früherer und aktueller christlicher Kirchen,Beurteilung der aktuellen Situation christlicher Kirchen im islamischen Raum Frühes Christentum, Autochtone Kirchen, Aktuelle Lage der Christen in Nahost HAK,HTL, sonstige BHS
Juni 2020 Sklavereien Die SuS sollen den Begriff der Sklaverei definieren und dabei auf die Abgrenzung zwischen antiker Sklaverei und modernen Formen der Sklaverei eingehen. Anhand einer antiken Textquelle soll die Stellung eines Sklaven im antiken Rom ermittelt werden. Hierauf soll ein Zeitungsartikel über die Produktion von Mobiltelefonen mit dem Konzept von Sklavereien in Verbindung gebracht werden. Abschließend sollen Handlungsspielräume zur Verhinderung von moderner Sklaverei erörtert werden. Sklaverei, Antike, Gegenwart RG
Juni 2017 Verfolgung im Nationalsozialismus und Erinnerungskultur Der Schüler/die Schülerin soll sich mit dem realen Ereignis der Todesmärsche jüdischer Zwangsarbeiter auseinandersetzen, indem er/sie den Kontext zu Mahnmalen und Gedenkstätten herstellt und deren Wert in der heutigen Gesellschaft bewertet. In diesem Zusammenhang ist auch die Erörterung der österreichischen Verantwortung zu Kriegsverbrechen in der Nachkriegszeit (symbolisch dafür steht Text 1), der späten 90er-Jahren (Text 2) bis heute (Text 3) möglich und sinnvoll, sofern dies im Unterricht behandelt worden ist. Todesmarsch, Zeitzeugen, Gedenkveranstaltung G
Juni 2017 Politische Revolutionen im Vergleich Aufgabenstellung: Ausarbeitung gesellschaftlicher, politischer und wirtschaftlicher Gründe für die Französische Revolution 1789 sowie die Jasmin-Revolution in Tunesien 2010 mittels Grafiken und Textquellen; Gemeinsamkeiten zwischen den Ursachen der beiden Revolutionen feststellen; Rolle der neuen Medien im Kontext politischer Umbrüche bewerten Französische Revolution, Arabischer Frühling, Neue Medien HAK,HTL, sonstige BHS
Juni 2017 Das Schicksalsjahr 1979 Die Schüler/innen erfassen anhand von drei Textquellen die Rückkehr von Ajatollah Khomeini, den Anschlag auf die Große Moschee in Mekka und den Begriff "Islamismus". Anhand dieser Quellen und ihrem eigenen Wissen erklären sie die Bedeutung des Jahre 1979 für die Entwicklung der arabischen Welt. Iran, Mekka, Islamismus G
Juni 2017 Kinderarbeit Die Schüler/innen sollen anhand von drei Textquellen die Ausbeutung von Kindern in der 1. Hälfte des 19. Jh. nachvollziehen, sich mit der Sichtweise von der Entwicklung der Kindheit von Philippe Ariès auseinandersetzen und die Ausbeutung der Kinder mit der Kinderrechtskonvention vergleichen. Weiters sollen sie zu einem Zitat von Karl Marx, der das Verbot von Kinderarbeit als unverträglich mit der Existenz von großer Industrie gesehen hat, Stellung nehmen. Kinderarbeit, industrielle Revolution, Kinderrechte G
Juni 2017 Der Ost-West Konflikt am Beispiel des Vietnamkrieges Anhand der Rede von Präsident Lyndon B. Johnson, "Friedensmöglichkeiten in Südostasien" aus dem Jahr 1965 sollen die Grundsätze der US-Außenpolitik während des Kalten Krieges skizziert werden und die Forderung Johnsons nach einer Intensivierung des Krieges bewertet werden. Kalter Krieg, Vietnamkrieg, US-Außenpolitik G
Juni 2017 Der Völkermord an den Armeniern Die Schüler/innen sollen anhand von Textquellen (Aussagen von damaligen Politikern und Zeitzeugen) sowie einer Karte den geschichtlichen Ablauf des Völkermords an den Armeniern beschreiben. Weiters sollen sie die Aussagen vergleichen, einerseits im Hinblick auf das Ziel der Todesmärsche und andererseits auf den Begriff "Völkermord". Bei der Reflexion sollen die Schüler/innen die aktuelle Karikatur von Erdogan in Zusammenhang mit der Flüchtlingspolitik und der EU. Armenier, Erdogan, Völkermord G
Juni 2017 Die Frauenrechtsbewegung Die Schüler/innen sollen anhand von Textquellen die Gründe, die zum Entstehen der Frauenrechtsbewegung geführt haben, beschreiben. Weiters sollen sie die Probleme, die Frauen in den einzelnen sozialen Schichten hatten, benennen. Außerdem sollen die Sichtweisen auf die Erziehung der Frau und ihre Rolle in der Gesellschaft im Laufe von zwei Jh. analysiert und der Zusammenhang mit der Entstehung der Frauenrechtsbewegung dargestellt werden. Abschließend nehmen sie zu einem Quellentext Stellung und diskutieren, ob die Aussage dessen auch heute noch Gültigkeit hat. Frauenrechte, Frauenbewegung, Frau G
Juni 2017 Zensur zur Zeit der Revolution von 1848 und heute Die Schüler/innen fassen anhand eines Ausschnitts aus "Freiheit in Krähwinkel" die Kritikpunkte am österreichischen Regierungssystem zusammen und arbeiten einige Merkmale der politischen Situation in Europa um das Jahr 1848 heraus. Weiters werden zwei Karikaturen - Metternich und Erdogan - im historischen Kontext interpretiert und der Begriff "Zensur" in Zusammenhang mit der Erdogan-Karikatur beurteilt. Revolution 1848, Zensur, Erdogan G
Juni 2016 Das Leben von Söldnern im 30-jährigen Krieg Anhand der Quellen (Tagebucheintrag eines Söldners und Abbildung des Trosses eines Söldnerheeres) sollen die SchülerInnen zunächst einen Überblick die politischen und religiösen Veränderungen (Reformation; Vormachtstreben Schwedens, Frankreichs und Deutschlands) geben. Aus den Quellen lässt sich die Zusammensetzung eines Söldnerheeres im 30-jährigen Krieg (Söldnerheer mit Tross, in dem auch Frauen und Kinder mitzogen) und die geschlechtsspezifische Arbeitsteilung rekonstruieren. Dreißigjähriger Krieg, Söldnerleben, Geschlechtsspezifische Arbeitsteilung G
Holocaust Bei dieser Fragestellung geht es darum, unterschiedliche Quellengattungen (Fotos, Gedichte, Bild) zum selben Thema zu vergleichen und zu bewerten, aber auch von den Fotos ausgehend den Alltag im Konzentrationslager Mauthausen zu schildern. Konzentrationslager, Mauthausen, Deportation ORG
Juni 2017 Gesetzgebung in Österreich und in der Europäischen Union Die Schüler/innen sollen den Gesetzgebungsprozess sowohl auf österreichischer Ebene als auch auf europäischer Ebene nachvollziehen sowie über ihre eigne Handlungskompetenz in diesem Bereich Auskunft geben können. Gesetzgebung, Österreich, Europäische Union G
Oktober 2017 Geschlechterrollen: Historische Begründungsversuche In diesem Beispiel analysieren Schölerinnen und Schöler drei historische Textauszöge (Aristoteles, einen Enzyklopödieneintrag aus dem 19. Jhdt.) und August Bebel) in Bezug auf die Rechtfertigung von Geschlechterverhöltnisse und -rollen, um im Anschluss Parallelen zur heutigen Debatte herzustellen und ihre eigene Position darzustellen. Geschlechterrollen, Gender, Textanalyse HAK,HTL, sonstige BHS
Die Sozialpartnerschaft Österreichs In dieser Aufgabenstellung geht es darum das Thema "Sozialpartnerschaft in Österreich" anhand eines aktuellen Zeitungsinterviews von Reinhold Mitterlehner zu bearbeiten und dabei Brücken zu den Sachinhalten des Unterrichts zu bauen (Aufgaben, Ziele und Definition der Sozialpartner in Österreich). Sozialpartner, Zeitungsinterview mit Reinhold Mitterlehner, Kritik an der Arbeitsweise G
Mai 2017 Der Völkermord an den Armeniern im deutschen Parlament Ausgehend von der Erklörung des Deutschen Bundestages zum Armenien-Genozid vom 2.6.2016 geben die SchölerInnen ihr Wissen zu diesem Ereignis wieder, erklören mögliche politische Auswirkungen und die historische Bedeutung der Erklörung und diskutieren, ob auch österreich eine öhnliche Erklörung abgeben sollte. Völkermord, Armenien, Deutscher Bundestag G
Autoritäre Staaten Ausgehend von ihrem Wissen über autoritäre und totalitäre Systeme der Zwischenkriegszeit bewerten die Schüler/nnen einen Artikel aus der Süddeutschen (Jan. 2016) über das nationalkonservative Polen der Pis-Partei. Autoritäre Staaten, Zwischenkriegszeit, Polen heute G
Juni 2017 Unternehmen Barbarossa Anhand der Führer-Weisung "Fall Barbarossa" vom Dezember 1940 sollen die Pläne des NS-Regimes bezüglich der Sowjetunion beschrieben werden und mit Hilfe einer Karte soll geklärt werden, inwieweit sie verwirklicht worden sind. 2. Weltkrieg, Überfall auf Sowjetunion, Führerbefehl G
Juli 2016 Dollfuß - Held? Terrorist? Unter Bezugnahme auf einem Zeitungsartikel über die unterschiedliche Einschätzung der Person Engelbert Dollfuß in SPö und ÖVP sollen zunächst die im Zeitungsartikel angesprochenen historischen Ereignisse dargestellt werden. Anschließend soll analysiert werden, warum und in welchen Punkten die beiden Parteien unterschiedliche Einschätzungen der Person Dollfuß haben. In einem dritten Schritt soll der Kandidat/die Kandidatin unterschiedliche Begriffe für die Dollfuß-Diktatur - "austrofaschistisches Herrschaftssystem", "autoritäres Regime", "Ständestaat" - bewerten. Dollfuß, Austrofaschismus, Ständestaat wikuRG
June 2016 Das Lagersystem Mauthausen Das Lagersystem Mauthausen soll in seinen unterschiedlichen Aspekten analysiert werden. Dabei soll auch die ökonomische Bedeutung der Sklavenarbeit für das NS-System thematisiert werden. Zudem wird die Frage gestellt, inwiefern die große Zahl an Außenlagern von Mauthausen in der heutigen österreichischen Gesellschaft nachhaltig bewusst ist. Lagersystem Mauthausen, NS-Sklavenarbeit, Außenlager G
Mai 2017 "Der Kolaric" - ein Plakat gegen Fremdenfeindlichkeit Ausgehend vom "Kolaric"-Plakat gegen Ausländerfeindlichkeit aus den 1970ern sollen die Schüler/innen ihr Wissen über die Geschichte der Gastarbeit in Österreich wiedergeben. Nach einer formalen Analyse des Bildes und Textes sollen sie die Aussage und Wirkung des Plakates erklären. Abschließend erörtern die SchülerInnen, ob derartige Kampagnen heute noch wirken könnten, und entwerfen Vorschläge, wie man heutzutage der Ausländerfeindlichkeit zeitgemäß entgegentreten könnte. Zuwanderungsstadt Wien, Ausländerfeindlichkeit, Politisches Plakat G
Mai 2017 Die Teuerungsrevolte 1911 Ausgehend von einem Zeitungsbericht aus der Neuen Freien Presse vom 18.9.1911 geben die Schüler/innen ihr Wissen über eine Teuerungsrevolte und zur sozialen Situationen in den Wiener Vororten wieder, erörtern mögliche Gründe für die Ausschreitung einer anfangs friedlichen Demonstration und entwickeln Ideen, wie derartige Eskalationen heutzutage verhindert werden könnten. Soziale Frage, Demonstrationsrecht, Eskalation von Gewalt G
Juni 2016 Gegenwärtige politische Themen: Populismus Die Aufgabenstellung führt von der Reproduktion der im Unterricht besprochenen Definition von Populismus zu einem frei wählbaren Beispiel, sei es die FPÖ, die AfD oder einer anderen Partei oder Bewegung, deren populistische Inhalte beschrieben werden sollen. Populismus, Gegenwart, Politik ORG
June 2016 Analyse von Herrscherbildern Herrscherbilder unterschiedlicher Art und aus unterschiedlichen Epochen sollen verglichen, Unterschiede und Gemeinsamkeiter herausgearbeitet und aus den Herrscherbildern die jeweilige Herrschaftsform und das Herrschaftsverständnis dekonstruiert werden. Herrscherbilder, Herrschaftssymbole, Herrschaftsformen ORG
Juni 2015 American Progress Dekonstruktion des Historiengemäldes "American Progress" von John Gast: Propaganda, behauptete kulturelle Überlegenheit der Weißen, der Kolonialisten rechtfertigt die Vertreibung, Unterdrückung der indigenen Bevölkerung Vergleich mit ähnlichen histor. Prozessen USA, Indigene Bevölkerung, Rassismus G
Juni 2016 Der Israel-Palästina Konflikt (zu Ursachen, Grundlagen und Auswirkungen von Staatsgründungen) Im Bereich der Reproduktion sollen die Grundlagen zur Gründung des Staates Israel thematisiert werden. Weiters soll mit Hilfe einer Karte der Verlauf der Grenzen/Waffenstillstandslinien seit 1947 sowie Hintergründe ausgewählter kriegerischer Eskalationen zusammengefasst werden. Im Bereich Transfer sollen mit Hilfe von Quellentexten verschiedene Perspektiven zur Frage der Existenz des Staates Israels verglichen und erläutert werden. Schließlich sollen Chancen einer Zweistaatenlösung erörtert werden. Israel, Palästina, Staatsgründung G
Juni 2016 Absolutismus (zu Themenbereich "Machtstrukturen und Herrschaftsformen zwischen Vergangenheit und Gegenwart") Anhand einer Textquellen des französischen Staatstheoretikers Jean Bodin und eines Zitates Ludwig XIV. sollen Theorie und Eigenwahrnehmung fürstlicher Souveränität thematisiert werden. Die Transferleistung liegt im Vergleich von Bodins Theorie mit Ludwigs realem Herrschaftssystem, das im weiteren vertiefend erläutert werden soll. Die Reflexion soll über einen Vergleich absoluter Monarchien des 17. Jh. mit heutigen diktatorischen Monarchien des Nahen Ostens erfolgen. Absolutismus, Staatstheorien, Absolute Monarchien G
Juni 2016 Friedensverträge des Ersten Weltkrieges In den Friedensverträgen nach dem Ersten Weltkrieg liegt die Keimzelle für den Zweiten Weltkrieg. In der französischen Historiographie werden oftmals die beiden Weltkriege zu einem zweiten Dreßigjährigen Krieg mit einer zwischenzeitlichen Friedenszeit zusammengefasst. Erster Weltkrieg, Vertrag von Versailles, Vertrag von Saint Germain G
Juni 2015 Entwicklung der Frauenrechte Die SchülerInnen sollen zunächst die Stellung der Frau zur Zeit der Französischen Revolution beschreiben und die Forderungen der Frauen dieser Zeit benennen können. Anschließend werden ausgewählte Aussagen von Olympe de Gouges analysiert. Danach wird erklärt, warum Frauen zu dieser Zeit das Bedürfnis hatten sich in Frauenclubs zu organisieren. Zuletzt wird noch der Bezug zur gegenwärtigen rechtlichen Situation der Frauen hergestellt. Frauenrechte, Französische Revolution, Gesellschaftliche Stellung von Frauen RG
Der Bürgerkrieg in Syrien Zuerst sollen die Gründe für den Beginn des Konflikts ins Syrien benannt werden. Anhand einer Karte sollen die Konfliktparteien im syrischen Bürgerkrieg herausgearbeitet werden. Ebenfalls soll die internationale Konstellation beleuchtet und bewertet werden. Syrien, Bürgerkrieg, IS G
Juni 2016 Gewalt Verfolgung Genozid Kenntnis der Kriterien für Bezeichnung Genozid laut UN-Völkermordkonvention und Anwendung für das Beispiel Srebrenica. Hintergrundinformation Bürgerkrieg in Jugoslawien. Bewertungen der Ereignisse in Srebrenica und deren Folgen herausarbeiten. Genozid, Srebrenica, Bürgerkrieg Jugoslawien G
Juni 2016 Die europäische Integration ab 1945 Die vorgelegte Aufgabe verlangt einerseits einen interpretativen Umgang mit einer bedeutenden Quelle für die europäische Integration (Die Züricher Rede von Winston Churchill) sowie die Paraphrasierung einer schematischen Karte über den politischen, wirtschaftlichen sowie militärischen Zusammenschluss europäischer Nationen von 1945 bis 1965. Andererseits sieht sie auch politische Urteilskompetenz vor, die anhand der Frage beantwortet werden soll, ob wir gegenwärtig in einer "europäischen Familie" leben, oder ob die Nationalstaaten auch heute noch als eine Art "Filter" der Integration wirken. Europa, Integration, 1945 RG
Juni 2016 Staatsvertrag und Neutralität Entstehung des Staatsvertrags; Zustandekommen der Österreichischen Neutralität; Bedeutung des Artikels 7; Stellenwert der Neutralität heute Staatsvertrag, Neutralität, Artikel 7 BHS
Juni 2016 Einschätzung und Entwicklung der EU Die SchülerInnen sollen zunächst die wichtigsten Fakten von vier Statistiken, die verschiedenste Aspekte der EU-Mitgliedschaft Österreichs zum Inhalt haben, beschreiben und anschließend ihre eigene Haltung dazu erläutern. Abschließend soll ein "Standard"-Kommentar zur Befindlichkeit der EU bewertet werden. Österreich in der EU, Einschätzung der EU, Zukunft der EU BHS
Gerechte Kriege Darstellung von Krieg in Form einer Rekonstruktionszeichnung (für ein Schulbuch?). Beschreibung und Vergleich von antiken Textstellen: Gibt es einen gerechten Krieg? - Persönliche Stellungnahme, ob es einen gerechten Krieg gibt und wie Krieg in einem Schulbuch dargestellt werden könnte. Krieg, Römische Geschichte, Rekonstruktionszeichnung ORG
Totalitäre Systeme Es geht darum die Bildquelle (Mussolini und Hitler) zu beschreiben und zu analysieren, die Merkmale von Faschismus und Nationalsozialismus und um den Begriff "Totalitäre Systeme" und seine Definition. Schließlich wird gefragt, ob sich auch der Stalinismus darin einordnen lässt. Faschismus, Totalitarismus, Stalinismus RG
Juni 2015 Nationalfeiertag und Österreichbild Anhand der Präsentation von Ergebnissen einer Meinungsumfrage erläutert die Kandidatin/der Kandidat die Bedeutung des österreichischen Nationalfeiertags und nimmt dabei Bezug auf die historischen Hintergründe. Nationalfeiertag, Meinungsumfrage, Hintergründe G
Revolutionen im Vergleich Revolutionen unterschiedlicher Art und aus unterschiedlichen Epochen sollen verglichen, Unterschiede und Gemeinsamkeiten erörtert, anschließend der zitierte Revolutionsbegriff kritisch hinterfragt werden. Französische Revolution, Arabischer Frühling, USA RG
Kinderarbeit während der industriellen Revolution Anhand dreier schriftlicher Quellen wird deutlich, dass Kinderarbeit ein elementarer Baustein der frühindustriellen Gesellschaft ist und der Stellenwert des Kindes/Individuums im 19. Jahrhundert generell ein sehr geringer ist. In der 3. Fragestellungen sollen Parallelen zur Gegenwart gezogen werden. industrielle Revolution, Kinderarbeit, Arbeiterausbeutung G
Wahlverhalten in der Zweiten Republik Reflexion der Nachkriegs- und Besatzungszeit in Österreich, ausgehend von der berühmten Simplicissimus - Karikatur zum Staatsvertrag die Reblaus werden Überlegungen angestellt, inwiefern sich das Bild des Berufspolitikers gewandelt hat. Staatsvertrag, Leopold Figl, Karikatur RG
Juni 2016 Flüchtlingskrise 2015 unterschiedliche Positionen zur Flüchtlingswelle 2015 aus Karikaturen ableiten können; Ursachen erklären und eigenständige Lösungsansätze entwickeln können Flüchtlinge, EU, Asyl RG
1. Mai Anhand eines Zeitungsberichts und einer Karikatur soll die Bedeutung des Ersten Mais als identitätsstiftende Veranstaltung dekonstruiert werden. Die Schüler/innen sollen Stellung beziehen zu Parteimitgliedschaften und politische Themen, die Jugendliche ansprechen. 1. Mai, Gedenk-/ Erinnerungskultur, Österreich Innenpolitik G
Briefe von der Ostfront Zwei unterschiedliche Quellen zu ein und demselben Thema auswerten; Kriegspropaganda vs. Soldatenalltag anhand zweier unterschiedlicher Tagebucheinträge von Soldaten an der Ostfront Ostfront, Tagebuch, NS-Zeit G
Juni 2016 Die "Große griechische Kolonisation" Die Schüler/innen sollen anhand dieser Frage elementare Gründe für Migration in der Antike - konkret im Rahmen der sogenannten "Großen griechischen Kolonisation" - beschreiben und auch Verbindungen zur Gegenwart erstellen können. Migration, Antike, Griechenland ORG
Juni 2016 Entkolonialisierung nach dem Zweiten Weltkrieg Die SchülerInnen sollen anhand dieser Fragestellung die Bedeutung von Entkolonialisierungsprozessen auf die Gründungen von (unabhängigen) Staaten darlegen. Dabei wird aber auch der Unterschied zwischen politischer und wirtschaftlicher Unabhängigkeit angesprochen. Staatengründungen, Entkolonialisierung, Zeitgeschi ORG
Juni 2016 Der Wandel der/des Demokratie(begriffs) in Vergangenheit und Gegenwart - Demokratie im antiken Athen und modernen Österreich Die Schüler/innen sollen im Rahmen dieser Frage die wesentlichen Elemente der antiken attischen und der modernen österreichischen Demokratie mithilfe einer Textquelle und einer schematischen Darstellung beschreiben und anschließend kritisch gegenüberstellen. Demokratie, Athen, Österreich ORG
Juni 2016 Politische Unterdrückungsmechanismen und/oder Ausgrenzung von Ethnien - Antisemitismus in Wien während des späten 17. Jahrhunderts Die Schüler/innen sollen mithilfe von drei neuzeitlichen Textquellen die Lebensumständen der jüdischen Gemeinde Wiens im späten 17. Jahrhundert beschreiben und anschließend die Ursachen und den Verlauf eines Pogroms im Jahr 1670 analysieren. Antisemitismus, Neuzeit, Österreich ORG
Juni 2016 Friedensverträge und Friedenssicherungspolitik und deren Auswirkungen auf Staaten und Gesellschaften - Die Friedensordnung nach dem Ersten Weltkrieg Die Schüler/innen sollen anhand zweier beigelegter stummer Karten die wichtigsten territorialen Änderungen in Europa nach dem Ende des Ersten Weltkriegs beschreiben. Im Anschluss daran gilt es, die Auswirkungen des Zerfalls der Habsburgermonarchie und des Friedensvertrages von St. Germain auf die habsburgischen Nachfolgestaaten - speziell der neuen Republik Österreich - darzustellen und davon ausgehend auf wirtschaftliche und gesellschaftliche Probleme bei der Neuordnung von Staaten einzugehen. Erster Weltkrieg, Pariser Vororteverträge, Friede von St. Germain ORG
Juni 2016 Machtstrukturen und Herrschaftsformen zwischen Vergangenheit und Gegenwart - Die Herrschaftsform des Absolutismus Die SchülerInnen sollen bei dieser Frage mit Hilfe eines Diagramms die Grundzüge der Herrschaftsform des Absolutismus herausarbeiten. Anschließend gilt es anhand einer Text- sowie einer Bildquelle den Aspekt der Herrschaftspropaganda im Absolutismus zu beschreiben und zu analysieren. Absolutismus, Ludwig XIV., Frankreich ORG
Juni 2016 Machtstrukturen und Herrschaftsformen zwischen Vergangenheit und Gegenwart - Die feudale Gesellschaftsordnung des Mittelalters Die Schüler/innen sollen im Rahmen dieser Frage mit Hilfe einer spätmittelalterlichen Abbildung und einer schematischen Darstellung das mittelalterliche Feudalsystem beschreiben und analysieren und den mittelalterlichen Personenverbandsstaat mit einem modernen Staatswesen vergleichen. Feudalismus, Gesellschaftsordnung, Mittelalter ORG
Juni 2015 Zwentendorf als Beispiel für politische Meinungsbildung Ausgehend von den Schlussstatements führender Politiker im Mittagsjournal des Vortages der Volksabstimmung über das Atomkraftwerk Zwentendorf im November 1978 setzen sich die Kandidatinnen und Kandidaten mit politischen Materialien rund um das Thema "Atomenergie" auseinander. (Grafik über den Ausgang der Volksabstimmung, Atomsperrgesetz 1978, Bundesverfassungsgesetz für ein atomfreies Österreich 1999, eine Kurzmeldung über die Anti-Atomkraft-Kundgebung im Jahr 2011) Umweltgeschichte, Atomenergie, Zwentendorf G


Startseite